Geschichte, Tradition, Kompetenz

Den R&W Verlag der Editionen KG gründeten im Sommer 2009 der Journalist und Verleger Detlef Witt und die interdisziplinäre Wissenschaftlerin Dr. Irmhild Rogalla. Eine seit Jahrzehnten andauernde Tradition verlegerischer Tätigkeiten und Kompetenz geht dieser Neugründung voraus. Die Wurzeln finden sich bereits 1979 zu Hochzeiten der Anti-AKW-Bewegung: Der von Detlef Witt ins Leben gerufene FREUNDE DER ERDE Verlag veröffentlichte u.a. Broschüren und Bücher zum Thema Umwelt, Umweltschutz, nachhaltige Ressourcenverwendung, gesellschaftspolitische Fragestellungen und hielt die deutschsprachigen Rechte am Symbol "Atomkraft? - Nein Danke!" Seinen Platz fand der Verlag im selbstverwalteten MehringHof in Berlin-Kreuzberg.

Mitte der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts setzte der OXALIS-Verlag mit politischen Romanen, Sachbüchern und einem Bildband über La Isla Gomera als Nachfolger des FREUNDE DER ERDE Verlags diese Tradition fort. Nach der Befreiung der baltischen Staaten von der Sowjetunion drängten litauische Künstler und Fotografen zur Gründung des Verlags Ideas for Quality in Vilnius. Hier entstanden eine Vielzahl von Kunst- und Fotokarten mit litauischen Ansichten. In der Backlist finden sich einige Werke und Titel wieder, die Sie heute noch erstehen können.

Wir verlegen nicht nur die eigenen Verlagserzeugnisse: Wir bieten Ihnen einen Full-Service für Ihre hochwertigen Drucksachen vom Layout über den Offsetdruck bis zur veredelten Verarbeitung: Qualitiativ absolut hochwertig und preiswert. Lassen Sie sich ein Angebot machen!

Programm

Der R&W Verlag der Editionen richtet sich mit seinen unterschiedlichen Editionen immer an ein interessiertes (Fach-)Publikum. Das Übergreifen der Disziplinen, das Finden und Suchen des Verbindenden, die Vernetzung von Wissen und Wissenschaft (Edition Disputare) und das ganz konkrete, praktische Handeln in den unterschiedlichen Bereichen unserers Alltags (Edition Cognoscere) bilden eine Themenpalette des Verlags.

Sie wird ständig erweitert mit praktischen und theoretischen Überlegungen zu Fragen über Gestaltung und Design (Edition Figurare). Die Entwicklung von Medien, Kommunikation und Journalismus in unserer Gesellschaft begleiten wir kritisch hinterfragend und zugleich dokumentarisch (Edition Publicare).

Mit unserer Edition Concordare gehen wir neue Wege: Hier bilden wir die Kultur, die Community, die Lebenswelten von Gehörlosen ab, die mit der Deutschen Gebärdensprache DGS endlich eine anerkannte Sprache als alltägliches Kommunikationsmittel nutzen.

2015 verließen wir Berlin und sind nun an der Nordseeküste auf Nordstrand zu finden. Sonne, Wind und Wellen inspieren immer wieder zu neuen Taten. In unserer 2017 aufgelegten Edition Narrare verlegen wir Literatur, an der unsere Leserinnen und Leser Spaß und zugleich Erkenntnisgewinne haben.

Das gedruckte Buch, schon oft tot gesagt, weil der Digitalisierung anheim gegeben, bleibt zur Übermittlung und Bewahrung von menschlichem Wissen jedoch ein wesentliches Medium. Aus dieser Erkenntnis heraus kooperiert der Verlag eng mit der Stiftung Bibliophilium e.V. (Edition Describere).

Autoren

Unsere Autoren kommen aus unterschiedlichen Praxisfeldern (Soziologie, Informatik, Wirtschaft, Medien, u.v.a.) und der theoretischen Grundlagenforschung. Dabei arbeiten wir eng mit den Unternehmen und Institutionen zusammen, aus denen die Autorenschaft entstammt. So entstehen Bücher, die natürlich im Buchhandel für jeden erhältlich sind und gleichzeitig aber auch von den jeweiligen Unternehmen und Institutionen selbst zu ihren eigenen, unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden können.

Für neue Kooperationen sind wir immer offen. Schreiben Sie einfach ein E-Mail an uns: info@ruw-verlag.de.

 

Hier finden Sie unser Gesamzverzeichnis (1.94 MBytes) 2018 als PDF zum Download.